Flaggen
+49 (0) 6641 91249-30
+49 (0) 6641 91249-30
Bestell- und Beratungshotline
+49 (0) 6641 91249-30
Mo.-Fr. 08.30 - 17.30 Uhr
+49 (0) 6641 91249-30
+49 (0) 6641 91249-30
Bestell- und Beratungshotline
+49 (0) 6641 91249-30
Mo.-Fr. 08.30 - 17.30 Uhr

Warenkorb

0 Produkte - 0,00 €

My Cart -

0 Produkte -

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der HorSeven GmbH


1. Allgemeine Bestimmungen; Geltung

1.1.   
Über den Online-Shop unter dem URL http://www.pferdedecken-shop.de/ vertreibt die

HorSeven GmbH
Stangenweg 21
36367 Wartenberg-Angersbach / Deutschland

Tel.: + 49 (0)6641 – 912 49 0
Fax: + 49 (0)6641 – 912 49 22
E-Mail: service@horseven.com

Geschäftsführer: Simone Keller-Döppner
Handelsregister: Amtsgericht Fulda, HRB 6030
USt.-Ident.Nr.: DE 812316175


Waren aus dem Pferdebereich.


1.2.
Diese AGB gelten für alle Verträge zwischen der HorSeven GmbH (im Folgenden: HORSEVEN) und dem Kunden, die über den Online-Shop begründet werden.


1.3.
Kunden von HORSEVEN können sowohl Verbraucher als auch Unternehmer sein. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.


2. Zustandekommen des Vertrages; Vertragssprache


2.1.
Die innerhalb des Online-Shops von HORSEVEN aufgeführten Produkte und/oder Leistungen stellen keine HORSEVEN bindenden Angebote dar; es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, ein verbindliches Angebot durch Abgabe einer Bestellung zu unterbreiten.


2.2.
Der Kunde hat die Möglichkeit, innerhalb des Online-Shops Produkte auszuwählen und diese zu bestellen. Vor dem Absenden einer Bestellung, wird dem Kunden ermöglicht, die Bestelldaten zu überprüfen und etwaige Eingabefehler zu berichtigen.


2.3.
Durch Betätigung der Schaltfläche „kaufen“ gibt der Kunde eine verbindliche Vertragserklärung über die im virtuellen "Warenkorb" enthaltenen Artikel ab. Den Zugang der Bestellung wird HORSEVEN dem Kunden unverzüglich in Textform per E-Mail bestätigen.


2.4.
Der Kaufvertrag kommt mit der ausdrücklichen Annahme der Bestellung durch HORSEVEN zustande. HORSEVEN dazu berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von drei Werktagen nach Eingang der Bestellung anzunehmen. Eine von HORSEVEN an den Kunden innerhalb dieser Annahmefrist gerichtete Zahlungsaufforderung (z.B. über den Zahlungsdienstleister PayPal) beinhaltet gleichzeitig die Annahme des Angebots des Kunden.


2.5.
Vertragssprache ist Deutsch.


3. Vertragstextspeicherung

Der Vertragstext wird für die Kaufabwicklung nach Vertragsschluss nicht gespeichert und ist auf der Website für den Kunden unter seinen Mitgliedsdaten somit nicht erneut abrufbar. Über die Druckfunktion des Browsers kann die Website mit den maßgeblichen Vertragsinformationen während des Bestellvorgangs ausgedruckt werden. Zudem teilt HORSEVEN dem Kunden die erforderlichen Vertragsinformationen in Textform mit.


4. Preise; Zahlungsbedingungen


4.1.   
Die als Kaufpreise angeführten Beträge verstehen sich ausnahmslos als Gesamtpreise und beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich anfallender Umsatzsteuer. Im Einzelfall können jedoch bei grenzüberschreitenden Lieferungen Steuern (z.B. im Fall eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) anfallen, die vom Kunden zu zahlen sind. Abweichend hiervon sind für unsere Kunden aus Nicht-EU Ländern alle Preise im Online-Shop Nettopreise und enthalten weder die gesetzliche deutsche noch die jeweilige Umsatzsteuer des Ziellandes. Eine eventuell anfallende Umsatzsteuer wird gemäß den Ländervorschriften, bei Auslieferung bzw. Abholung vom Kunden, an das zustellende Unternehmen entrichtet.

4.2.   
Die Kaufpreise gelten – soweit nicht ausdrücklich etwas anderes zwischen HORSEVEN und dem Kunden vereinbart ist – zuzüglich Fracht, Porto und Versicherung. Bei der Versendung fallen daher zusätzliche Liefer- und Versandkosten an; die Höhe der zusätzlichen Liefer- und Versandkosten richtet sich nach den im Online-Shop gemachten Angaben.


4.3.   
HORSEVEN teilt dem Kunden im Online-Shop jeweils mit, welche Zahlungsmöglichkeiten konkret zur Verfügung stehen. Der Kunde wählt unter den zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden die bevorzugte Zahlungsart eigenständig aus.


4.4.   
Vereinbart HORSEVEN mit dem Kunden Vorausüberweisung, so verpflichtet sich der Kunde den (Gesamt-) Betrag spätestens zehn Tage nach Erhalt der Zahlungsaufforderung ohne Abzug zu zahlen. Im Fall des erfolglosen Ablaufs der Frist kommt der Kunde ohne weitere Erklärung in (Zahlungs-) Verzug. Im Fall einer Lieferung gegen Nachnahme erfolgt die Zahlung des Kaufpreises zuzüglich anfallender Liefer- und Versandkosten zum Zeitpunkt der Anlieferung an das den Versand durchführende Transportunternehmen.


5. Liefer- und Versandbedingungen; Gefahrübergang  


5.1.   
HORSEVEN wird die Lieferung der gekauften Artikel – sofern nichts anderes mit dem Kunden vereinbart ist – auf dem Versandwege an die vom Kunden hinterlegte Lieferanschrift vornehmen.


5.2.   
Eine Selbstabholung durch den Kunden kommt nur nach vorheriger Vereinbarung mit HORSEVEN und bei Barzahlung in Betracht.


5.3.1.   
HORSEVEN weist daraufhin, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware bei Unternehmern mit der Übergabe der Ware an diese selbst oder eine empfangsberechtigte Person, beim Versendungskauf hingegen mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson übergeht.


5.3.2.
Bei Verträgen mit Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware immer erst mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher auf diesen über; somit auch beim Versendungskauf.


5.3.3.
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht auch dann auf den Kunden über, wenn der Kunde in den Verzug der Annahme gerät.


6. Widerrufsrecht und -folgen


Als Verbraucher haben Sie das Recht, Ihre Vertragserklärung nach Maßgabe der folgenden Belehrung zu widerrufen:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrages über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.


Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (HorSeven GmbH, Stangenweg 21, 36367 Wartenberg-Angersbach, Tel.: +496641/91249-0, Fax: +496641/91249-22, service@horseven.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefon, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular (www.pferdedecken-shop.de/widerruf.php) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (HorSeven GmbH, Stangenweg 21, 36367 Wartenberg-Angersbach) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren innerhalb Deutschlands. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung durch den Kunden behält sich HORSEVEN das Eigentum an der Ware vor.


8. Rechte bei Mängeln der Sache (Gewährleistung)

Im Fall von Mängeln gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.


9. Einlösen von Aktionsgutscheinen

Die unter Punkt 9. in dieser AGB aufgeführten Bedingungen gelten für alle Aktionsgutscheine von HORSEVEN. Soweit der Kunde bei HORSEVEN Geschenkgutscheine käuflich erworben hat, gelten die Regelungen von HORSEVEN zur Einlösung von Geschenkgutscheinen gemäß Punkt 10. dieser AGB.

9.1.
Aktionsgutscheine sind nur in dem von HORSEVEN angegebenen Zeitraum gültig und können im Rahmen eines Bestellvorgangs nur einmal eingelöst werden. Zudem können Aktionsgutscheine nur in Bezug auf die konkret mit den Gutscheinen beworbenen Produkte eingelöst werden.

9.2.
Die Übertragung des Guthabens eines Aktionsgutscheins auf einen Dritten ist nicht möglich.

9.3.1
Der Wert der Ware muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Die Erstattung eines möglichen Differenzbetrages ist aus administrativen Gründen nicht möglich. Ebenso wenig ist die Auszahlung des Betrages eines Aktionsgutscheins in bar möglich.

9.3.2
Die Kombination von mehreren Aktionsgutscheinen in einem Bestellvorgang ist nicht möglich.

9.3.3
Soweit das Guthaben eines Aktionsgutscheins den Warenwert unterschreitet, kann der Differenzbetrag zwischen dem Betrag des Aktionsgutscheins und dem Warenwert mit den von HORSEVEN angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden.

9.4.
Soweit der Aktionsgutschein von HORSEVEN im Rahmen einer Werbeaktion ausgegeben und dafür vom Kunden keine Gegenleistung erbracht worden ist, erfolgt keine Erstattung des Betrages des Aktionsgutscheins für den Fall, dass Ware ganz oder teilweise vom Kunden retourniert wird.

9.5.
Für die Einlösung eines Aktionsgutscheins bei HORSEVEN finden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von HORSEVEN Anwendung.

9.6 Aktionsgutscheine können nicht auf Tiernahrung eingelöst werden.

10. Einlösen von Geschenkgutscheinen

Die unter Punkt 10. aufgeführten Bedingungen gelten für alle von HORSEVEN durch den Kunden käuflich erworbenen Gutscheine. Die nachfolgenden Regelungen gelten nicht für Aktionsgutscheine; für diese gelten die Regelungen von HORSEVEN zur Einlösung von Aktionsgutscheinen in Punkt 9. dieser AGB.

10.1.
Das Einlösen von Geschenkgutscheinen ist nur auf den von HORSEVEN betriebenen Online-Shops unter folgenden Domains möglich:
- www.pferdedecken-shop.de

10.2.
HORSEVEN teilt dem Kunden im Online-Shop jeweils mit, welche Zahlungsmöglichkeiten konkret für den Erwerb von Geschenkgutscheinen zur Verfügung stehen. Der Kunde wählt unter den zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden die bevorzugte Zahlungsart eigenständig aus. Die Verwendung eines Geschenkgutscheins zum Erwerb eines weiteren Geschenkgutscheins ist nicht möglich.

10.3.
Die Auszahlung des Betrages eines Geschenkgutscheins in bar ist nicht möglich.

10.4.
Soweit das Guthaben eines Geschenkgutscheins den Warenwert unterschreitet, kann der Differenzbetrag zwischen dem Betrag des Geschenkgutscheins und dem Warenwert mit den von HORSEVEN angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden.

10.5.
Die Kombination von mehreren Geschenkgutscheinen in einem Bestellvorgang ist nicht möglich. Ebenso wenig möglich ist die Kombination eines Aktionsgutscheins mit einem Geschenkgutschein.

10.6.
Der Geschenkgutschein kann von Kunden auf Dritte übertragen werden. HORSEVEN weist darauf hin, dass die Vervielfältigung und/oder Manipulation eines Geschenkgutscheins nicht gestattet ist.

11. Schlussbestimmungen

11.1.
Anwendbares Recht ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

11.1.1
Die Rechtswahl nach Ziffer 11.1. gilt bei Verbrauchern nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

11.1.2
Keine Anwendung finden die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht).

11.2.
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Geschäftssitz von HORSEVEN, soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Hat ein Kunde als Unternehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder sind Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Unternehmers im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ebenfalls der Geschäftssitz von HORSEVEN. Die Befugnis von HORSEVEN auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

12. Informationspflicht nach dem Batteriegesetz
Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien oder Akkus oder mit der Lieferung von Geräten, die Batterien oder Akkus enthalten sind wir verpflichtet, Sie gemäß des Batteriegesetzes im Sinne des § 18 BattG auf folgendes hinzuweisen:

Batterien dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden. Sie sind zur Abgabe gebrauchter Batterien als Endverbraucher gesetzlich verpflichtet. Sie können Batterien nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in Ihrer unmittelbaren Nähe (z.B. in kommunalen Sammelstellen oder im Handel) unentgeltlich zurückgeben. Sie können die Batterien auch per Post an uns zurücksenden, wobei wir Ihnen auf jeden Fall sogar das Briefporto für den Rückversand der Altbatterie übernehmen.

Kennzeichnungspflichtige Batterien und Akkus sind mit einem der beiden nachstehenden Zeichen, bestehend aus einer durchgestrichenen Mülltonne und dem chemischen Symbol des für die Einstufung als schadstoffhaltigen ausschlaggebenden Schwermetalls versehen. Beide Symbole haben die gleiche Bedeutung.
Informationspflicht nach dem Batteriegesetz


Das chemische Symbol „Cd“ für Cadmium, „Pb“ für Blei und „Hg“ für Quecksilber wird unter dem Zeichen abgebildet.

Stand: Febraur 2015

AGB