+49 (0) 6641 91249-30
+49 (0) 6641 91249-30
Bestell- und Beratungshotline
+49 (0) 6641 91249-30
Mo.-Fr. 08.30 - 17.30 Uhr
+49 (0) 6641 91249-30
+49 (0) 6641 91249-30
Bestell- und Beratungshotline
+49 (0) 6641 91249-30
Mo.-Fr. 08.30 - 17.30 Uhr
Warenkorb

Warenkorb

0 Produkte - 0,00 €

My Cart -

0 Produkte -

Winderen Sattelpads

Winderen Sattelpads
Winderen Sattelpads
Winderen Sattelpads
 

Der Reitsport zählt zu einer der wenigen Sportarten, indem es um das harmonische Zusammenspiel zwischen Menschen und Tier geht. Jede Bewegung des einen hat direkten Einfluss auf den anderen. Nur bei vollkommenem Einklang kann aus diesem Zusammenspiel eine Einheit geschaffen werden. Diese Einheit baut dabei auf Vertrauen, Einfühlungsvermögen und verständlicher Kommunikation auf, um dies zu erreichen ist ein beidseitiges Wohlfühlen und locker sein ausschlaggeben. Diese Erkenntnis setzt Winderen mit entsprechend langjähriger Erfahrung in Design und Technologie im Reitsportbereich mit seinen Pads gekonnt um. Im Fokus stehen dabei die reellen Bedürfnisse von Pferd und Reiter. Überzeug dich selbst von der Qualität der Winderen Sattelpads.

Winderen

Komfort als Bedürfnisse von Pferd und Reiter
Schlechtsitzende Sättel, verhärtete Gelpads oder plattgedrückte Lammfell-Pads können die Kommunikation zwischen Pferd und Reiter nicht nur stören, sondern sorgen insbesondere beim Pferd auf kurz oder lang zu Unbehagen oder Verweigerung. Gleiches gilt auch für den Reiter. Eine gezielte Hilfengebung ist nur möglich, wenn sich der Reiter wohlfühlt und sich nicht zusätzlich mit seiner Körperhaltung oder Schmerzen beschäftigen muss. Ein gutsitzender Sattel, der im Gleichgewicht ist und korrekt gepolstert ist, erleichtert den korrekten Sitz des Reiters und verbessert dadurch die Hilfengebung. Das gesamte Zusammenspiel zwischen Reiter und Pferd wird damit effizienter. Je wohler sich Pferd und Reiter fühlen, desto angenehmer ist die gemeinsame Arbeit und das Reiten an sich.

Winderen Sattelpads

Unsere Wirbelsäule
Die Wirbelsäule ist das zentrale tragende Element im menschlichen Körper. Sie stützt uns und ermöglicht die aufrechte Haltung sowie Bewegung in verschiedenen Richtungen. Beim Reiten ermöglicht sie uns aufrecht auf dem Pferd zu sitzen und frei auf dieses einzuwirken. Die dadurch entstehende Belastung auf die Wirbelsäule wird in erster Linie durch die Bandscheiben abgefedert. Bei Belastungen darüber hinaus oder Schmerzen reagiert der Körper in der Regel mit Muskelsteifheit. Beim Reiten auftretende Beschwerden werden also vom Körper kompensiert, indem bestimmte Muskelpartien versteifen. Diese unbewusste Reaktion überträgt sich unvermittelt auf das Pferd und führt oftmals zu ebenso steifen Bewegungsabläufen bei diesem. Beim Reiter führt dies über kurz oder lang zu dauerhaften Schmerzen.

 

Gesunder Pferderücken und der richtige Sattel
Um das Reiten für Pferd und Reiter so angenehm wie möglich zu gestalten, sind viele Faktoren zu beachten. Einer dieser Faktoren ist ein gutsitzender Sattel, der dem Pferd optimale Bewegungsfreiheit ermöglich. Die korrekte Sattelanpassung ist daher ein Thema, dass ausschließlich in die professionellen Hände eines Sattlers gehört. Dennoch darf dabei nicht vergessen werden, dass sich die Rückenmuskulatur des Pferdes, insbesondere bei jungen Pferden oder bei intensivem Training – dynamisch verändern kann. Der perfekte Sattel wird somit zu einer Momentaufnahme und in der Praxis schwierig zu verwirklichen. Bereits kleine Unterschiede bei der Gewichtsverteilung können zu Druckpunkten beim Pferd führen. Besteht dieser Druckpunkt über längere Zeit, kann es zu einer einseitigen Überbelastung der Rückenmuskulatur des Pferdes führen. Zudem können Druckstellen über längere Zeit hinweg zu einer Reduzierung der Durchblutung der Rückenmuskulatur führen, was zunächst zu Schmerzen und schlussendlich zu einer Verringerung der gesamten Rückenmuskulatur führen kann. Daneben kann es aufgrund der aufkommenden Schmerzen zu einer Reihe an Verhaltensänderungen beim Pferd kommen. Von Aggressionen beim Satteln, über Unregelmäßigkeiten beim Bewegungsablauf mit eventuellen Lahmheiten bis hin zu Verweigerung der Arbeit durch das Pferd ist alles möglich. In vielen Fällen muss es aber erst gar nicht so weit kommen, durch die Verwendung stoßabsorbierender, dämpfender und korrigierender Sattelpads, können die auf den Rücken des Pferdes und den Menschen wirkenden Kräfte gleichmäßig verteilt und großzügig abgefangen werden.

Warum haben Winderen Pads so spektakuläre Auswirkungen auf Pferd und Reiter?

Von Winderen durchgeführte Labortest im LABOREx Testing Laboratory des OBAC Institute for Research and Certification Ltd. bestätigen auf eindrucksvolle Weise, dass die Wirksamkeit bei der Verteilung der Kräfte und die Absorption der Energie bei Winderen Sattelpads um ein Vielfaches höher ist als bei herkömmlichen Gel- oder Lammfell-Pads. Die durchgeführten Tests wurden mittels zertifizierter und genormter Messgeräte durchgeführt. Das Messgerät besteht aus einem kugelförmigen Schlagkopf mit eingebauten Beschleunigungssensoren. Während der Durchführung wurden 4,2 kg schwere Messkugeln aus einer Höhe von 52 cm auf die zu testenden Materialien fallen gelassen. Anschließend wurden die dabei entstehenden Beschleunigungen und Kräfte mittels einer Software berechnet und ausgewertet. Das Ergebnis zeigt, dass Winderen Pads bis zu dreimal mehr Energie absorbieren als Lammfell-Pads und fast viermal mehr als vergleichbare Gel-Pads.

 
WhatsApp-Chat