Du hast Fragen? - Wir die Antworten!

Beim Menschen werden Akupressurmatten schon seit langem eingesetzt, um Verspannungen im Rücken zu lösen. Diese Idee hat der schwedische Hersteller Accuhorsemat für die Anwendung bei Pferden weiterentwickelt. Beim Pferd sind Verspannungen im Rücken oftmals die Ursache für Probleme in der Rittigkeit. Sie entstehen z.B. durch Fehlhaltung, schwere körperliche Arbeit die die Muskulatur überlastet oder ganz einfach durch Stress. Gerade Pferde die im Sport gehen sind häufig betroffen. Die Muskulatur verhärtet und dies führt zu Schmerzen und die Leistungsbereitschaft des Pferdes sinkt.

Hier setzen die Akkupressurmatten an, ähnlich wie bei der Akupunktur werden die Akupunkturpunkte und Meridiane stimuliert, aber nicht mittels Nadeln, sondern mithilfe von Druck. Dies fördert die Durchblutung der verhärteten Muskulatur, Verspannungen werden gelöst und Schmerzen gelindert. Schädliche Ablagerungen aus Stoffwechselprozessen werden durch die erhöhte Blutzirkulation abtransportiert und die Muskulatur wird mit mehr Nähstoffen versorgt. Während der Behandlung mit einer Akupressurmatte wird das Wohlbefinden des Pferdes aktiv verbessert, da körpereigene Botenstoffe, wie Endorphine freigesetzt werden. Die Leistungsbereitschaft des Pferdes nimmt wieder zu und Rittigkeitsprobleme werden vermindert.

Eine in den USA durchgeführte Thermografie-Studie zeigt deutlich, dass die Durchblutung des gesamten Körpers durch Auflegen der Decke angeregt wird und die positive Wirkung in den gesamten Köper ausstrahlt.

Die Accuhorsemate Decken bestehen zum einen aus den drei Akupressurmatten und den verschiedenen Überdecken. Bei der Anwendung ist es wichtig darauf zu achten, dass die Matten nicht direkt auf den Knochen sitzen, sondern auf den muskulären Teilen des Rückens. Dies ist leicht mit den Händen zu überprüfen, einfach die Hände zwischen Matte und Pferderücken legen.

Besonders sensible Pferde, bzw. Pferde mit stark verspanntem Rücken können anfangs das Auflegen der Matten als unangenehm empfinden und entsprechend reagieren. Dies legt sich aber sehr schnell und dann werden sie es genießen. Deshalb wird empfohlen die ersten 2 – 4 Behandlungen die Matten allein, ohne Decke aufzulegen. Danach kann die Decke mit den Akupressurmatten zusammen aufgelegt werden. Die Eingewöhnungsphase ist natürlich bei jedem Pferd anders, ein erfahrener Pferdebesitzer oder -pfleger kennt sein Pferd und weiß es einzuschätzen. Nach und nach kann dann der Druck erhöht werden, dies wird über die verstellbaren Schulter- und Bauchgurte ermöglicht. Um die volle Wirkungsweise der Akupressurmatten zu erzielen, sollte die Decke immer eng am Pferderücken anliegen.

Vor dem Reiten aufgelegt wirkt die Decke angenehm entspannend, die Muskeln werden gelockert und perfekt auf den Sport vorbereitet. Gerade bei Pferden die Probleme haben loszulassen kann sich dies positiv auswirken. Nach dem Reiten wird die Erholungsphase gefördert und optimiert.

Nach der Eingewöhnungsphase sollte die Decke zwischen 20 und 40 Minuten für eine Behandlung aufgelegt werden. Dies ist vom Pferdetyp und der Problematik, die man behandeln möchte, abhängig. Gerade anfangs empfiehlt es sich das Pferd während der Behandlung zu beobachten, um sicher zu stellen, dass es sich wohlfühlt.

Sind in Bereichen, an denen die Matten aufliegen Wunden oder Hautirritationen sichtbar, sollte die Decke erst nach deren Abheilen angewendet werden. Befindet sich das Pferd in medizinischer, bzw. therapeutischer Behandlung sollte die Anwendung nur in Absprache mit dem Behandelnden erfolgen.

{ "@context":"http://schema.org/", "@id": "https://www.pferdedecken-shop.de/marken/accuhorse/#faq", "@type":"FAQPage", "mainEntity": [{"@type":"Question","name":"Wie wirkt die Akupressurmatte?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Beim Menschen werden Akupressurmatten schon seit langem eingesetzt, um Verspannungen im R\u00fccken zu l\u00f6sen. Diese Idee hat der schwedische Hersteller Accuhorsemat f\u00fcr die Anwendung bei Pferden weiterentwickelt. Beim Pferd sind Verspannungen im R\u00fccken oftmals die Ursache f\u00fcr Probleme in der Rittigkeit. Sie entstehen z.B. durch Fehlhaltung, schwere k\u00f6rperliche Arbeit die die Muskulatur \u00fcberlastet oder ganz einfach durch Stress. Gerade Pferde die im Sport gehen sind h\u00e4ufig betroffen. Die Muskulatur verh\u00e4rtet und dies f\u00fchrt zu Schmerzen und die Leistungsbereitschaft des Pferdes sinkt.Hier setzen die Akkupressurmatten an, \u00e4hnlich wie bei der Akupunktur werden die Akupunkturpunkte und Meridiane stimuliert, aber nicht mittels Nadeln, sondern mithilfe von Druck. Dies f\u00f6rdert die Durchblutung der verh\u00e4rteten Muskulatur, Verspannungen werden gel\u00f6st und Schmerzen gelindert. Sch\u00e4dliche Ablagerungen aus Stoffwechselprozessen werden durch die erh\u00f6hte Blutzirkulation abtransportiert und die Muskulatur wird mit mehr N\u00e4hstoffen versorgt. W\u00e4hrend der Behandlung mit einer Akupressurmatte wird das Wohlbefinden des Pferdes aktiv verbessert, da k\u00f6rpereigene Botenstoffe, wie Endorphine freigesetzt werden. Die Leistungsbereitschaft des Pferdes nimmt wieder zu und Rittigkeitsprobleme werden vermindert.Eine in den USA durchgef\u00fchrte Thermografie-Studie zeigt deutlich, dass die Durchblutung des gesamten K\u00f6rpers durch Auflegen der Decke angeregt wird und die positive Wirkung in den gesamten K\u00f6per ausstrahlt."}},{"@type":"Question","name":"Wie wird die Akupressurmatte angewendet?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die Accuhorsemate Decken bestehen zum einen aus den drei Akupressurmatten und den verschiedenen \u00dcberdecken. Bei der Anwendung ist es wichtig darauf zu achten, dass die Matten nicht direkt auf den Knochen sitzen, sondern auf den muskul\u00e4ren Teilen des R\u00fcckens. Dies ist leicht mit den H\u00e4nden zu \u00fcberpr\u00fcfen, einfach die H\u00e4nde zwischen Matte und Pferder\u00fccken legen.Besonders sensible Pferde, bzw. Pferde mit stark verspanntem R\u00fccken k\u00f6nnen anfangs das Auflegen der Matten als unangenehm empfinden und entsprechend reagieren. Dies legt sich aber sehr schnell und dann werden sie es genie\u00dfen. Deshalb wird empfohlen die ersten 2 \u2013 4 Behandlungen die Matten allein, ohne Decke aufzulegen. Danach kann die Decke mit den Akupressurmatten zusammen aufgelegt werden. Die Eingew\u00f6hnungsphase ist nat\u00fcrlich bei jedem Pferd anders, ein erfahrener Pferdebesitzer oder -pfleger kennt sein Pferd und wei\u00df es einzusch\u00e4tzen. Nach und nach kann dann der Druck erh\u00f6ht werden, dies wird \u00fcber die verstellbaren Schulter- und Bauchgurte erm\u00f6glicht. Um die volle Wirkungsweise der Akupressurmatten zu erzielen, sollte die Decke immer eng am Pferder\u00fccken anliegen."}},{"@type":"Question","name":"Wann und wie lang kann man die Decke anwenden?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Vor dem Reiten aufgelegt wirkt die Decke angenehm entspannend, die Muskeln werden gelockert und perfekt auf den Sport vorbereitet. Gerade bei Pferden die Probleme haben loszulassen kann sich dies positiv auswirken. Nach dem Reiten wird die Erholungsphase gef\u00f6rdert und optimiert.Nach der Eingew\u00f6hnungsphase sollte die Decke zwischen 20 und 40 Minuten f\u00fcr eine Behandlung aufgelegt werden. Dies ist vom Pferdetyp und der Problematik, die man behandeln m\u00f6chte, abh\u00e4ngig. Gerade anfangs empfiehlt es sich das Pferd w\u00e4hrend der Behandlung zu beobachten, um sicher zu stellen, dass es sich wohlf\u00fchlt."}},{"@type":"Question","name":"Wann sollte die Decke nicht genutzt werden?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Sind in Bereichen, an denen die Matten aufliegen Wunden oder Hautirritationen sichtbar, sollte die Decke erst nach deren Abheilen angewendet werden. Befindet sich das Pferd in medizinischer, bzw. therapeutischer Behandlung sollte die Anwendung nur in Absprache mit dem Behandelnden erfolgen."}}] }